• Adobe CS6 Master Collection
  • Adobe CC 2017 Master Collection
  • Autodesk AutoCAD LT 2017
  • Autodesk AutoCAD 2017
  • Autodesk AutoCAD 2008
  • AUSSTELLUNGSDAUER
    14.04.2011 - 05.06.2011

    Ausstellungseröffnung
    14.04.2011, 21:00 Uhr

    CLAUDIA MERKL, ANNE HAGL, MATTHIAS HAGL: drei mal malerei

    Anne Hagl, "capoliveri", 2010, Acryl, 40 x 50 cm

    Claudia Merkl, o.T., 2009, Wachskreide auf Papier, 23 x 28 cm

    Matthias Hagl, o.T., 2010, Acryl, 30 x 40 cm

    CLAUDIA MERKL

    1954 in Erlangen geboren
    1974 Hochschulreife in Kronach
    1974-76 Experimentiertheater bei
    Peter Müller (Nürnberg)
    1976 Praktikum bei Bildhauer Heinrich Schreiber
    1976-82 Studium an der Akademie der
    Bildenen Künste in Nürnberg
    1977 Heirat mit Maler Werner Merkl
    1989-94 Spanischer Tanz bei Antonio Romero Ramitas in Nürnberg und Erlangen
    ab 1985 Leben in der Kaiserburg Lauf

    Einzelaustellungen
    1981 Commerzbank Nürnberg
    Studio der Emotion Dance Company
    Fürth
    1982 Volksbank Kronach
    1989 Schloss Almoshof
    1992 Galerie "atelier 1" Nürnberg
    1993 Krankenhaus Lauf
    1995 Gesellschaft Museum Nürnberg
    1996 Galeriehaus Nürnberg
    2000 Werkstatt Frey Pettensiedel

     

    ANNE HAGL

    1964 in Fürth geboren
    1984-85 Praktikum bei Heinz Thurn,
    Nürnberg, manueller Bilddruck
    1985-92 Studium an der Akademie der
    Bildenen Künste in Nürnberg
    1992-94 Referendariat Kunsterziehung,
    Regensburg, Würzburg
    1994 bis Kunsterzieherin, Ruperti-
    2000 Gymnasium, Mühldorf am Inn
    Mitglied der Künstlergruppe
    "Die Burg”, Burghausen
    Ateliergemeinschaft, Töging
    seit 2000 wieder in Fürth
    seit 2004 Kunsterzieherin,
    Dürer-Gymnasium, Nürnberg
    Ausstellungsbeteiligungen
    Erlangen, Dieburg, Nürnberg, Schwandorf,
    Bayreuth, Pommersfelden, Freystadt,
    Amberg, Burghausen

    MATTHIAS HAGL

    1964 in Garmisch-Partenkirchen
    geboren, aufgewachsen und
    Schulbesuch in Amberg
    1984-88 Studium Kunsterziehung Klasse
    Dollhopf in Nürnberg und Lauf
    1989-90 Landwirtschaftspraktikum am
    Lichthof in Hattenweiler
    1990-95 eigenes Planungsbüro/Ausführungsbetrieb,
    Laguna Beach,
    Calif., USA
    1995 bis Studium der Landschafts-
    2000 architektur (FH Weihenstephan)
    Praktikum und anschließend freie
    Mitarbeit in Büros/Betrieben in
    Freising, München, Ismaning
    seit 2000 eigenes Büro (Planung von Privatgärten,
    Außenanlagen für Kindertagesstätten,
    Kindergärten,
    Schulen, Kliniken), Bauleitung,
    Teilnahme an Wettbewerben
    seit 2001 in der Erwachsenenbildung tätig,
    Schwerpunkt Gartengestaltung,
    Gartenpraxis, Wahrnehmung,
    Landart
    seit 2006 Mitglied der Bayer. Architektenkammer